Recherchiere Firmen­bekanntmachungen und finanzielle Kennzahlen

Satzung 06.12.2005 – Handelsregisterbekanntmachung (Veränderung)

Auf einen Blick

Text

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, Dortmund (
Rheinlanddamm 207-209, 44137 Dortmund
). Die Hauptversammlung vom 22.11.2005 hat die Änderung der Satzung in § 5 (Aktien, Bedingtes Kapital, Genehmigtes Kapital), § 12 (Kompetenzen, Befugnisse und Ausschüsse), § 14 (Ordentliche und außerordentliche Hauptversammlung) und § 15 (Vorsitz, Abstimmung) beschlossen. Die von der Hauptversammlung am 17.10.2000 beschlossene bedingte Kapitalerhöhung um bis zu 700.000,00 Euro ist aufgehoben. Durch Beschluss der Hauptversammlung vom 22.11.2005 wurde eine bedingte Erhöhung des Grundkapitals um bis zu Euro 14.625.000,00 zur Durchführung von bis zum 31.10.2010 begebenen Options/ und oder Wandelanleihen beschlossen. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrates das Grundkapital bis zum 31. Oktober 2010 durch Ausgabe von bis zu 14.625.000 neuen auf den Inh. lautenden Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien) gegen Bar-oder Sacheinlagen einmalig oder mehrmals, insgesamt jedoch um höchstens 14.625.000,00 Euro zu erhöhen (genehmigtes Kapital). Die persönlich haftende Gesellschafterin ist ferner ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrates über einen Ausschluss des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre zu entscheiden. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Die bedingte Kapitalerhöhung dient der Sicherung der Gewährung von Optionsrechten und der Vereinbarung von Optionspflichten nach Maßgabe der Optionsanleihebedingungen an die Inh. von Optionsscheinen aus Optionsanleihen bzw. der Sicherung der Erfüllung von Wandlungsrechten und der Erfüllung von Wandlungspflichten nach Maßgabe der Wandelanleihebedingungen an die Inh. von Wandelanleihen, die jeweils aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 22. November 2005 von der Gesellschaft in der Zeit bis zum 31. Oktober 2010 begeben werden. Die bedingte Kapitalerhöhung ist nur im Fall der Begebung der Optionsbzw. Wandelanleihen und nur insoweit durchzuführen, wie die Inh. der Optionsscheine bzw. der Wandelanleihen, die von der Gesellschaft aufgrund der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 22. November 2005 ausgegeben werden, von ihren Optionsbzw. Wandlungsrechten Gebrauch machen oder eine Optionsbzw. Wandlungspflicht (auch im Fall der Ausübung eines entsprechenden Wahlrechts der Gesellschaft) erfüllen. Die neuen Aktien nehmen jeweils vom Beginn des Geschäftsjahres an, in dem sie entstehen, am Gewinn teil. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrates die weiteren Einzelheiten der Durchführung der bedingten Kapitalerhöhung festzusetzen.

Die Bekanntmachung bezieht sich auf einen vergangenen Zeitpunkt, und spiegelt nicht notwendigerweise den heutigen Stand wider. Der aktuellen Stand wird auf folgender Seite wiedergegeben: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA, Dortmund.

Creative Commons Lizenzvertrag Die Visualisierungen zu "Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA - Satzung" werden von North Data zur Weiterverwendung unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.