Recherchiere Firmen­bekanntmachungen und finanzielle Kennzahlen

Verschmelzung: Siemens AG, Siemens AG Handelsregisterbekanntmachung vom 16.04.2010 (Veränderung)

Text

KMK Kunststoff Metall und Komponenten Verwaltungs - GmbH, Karlsruhe (
Östl. Rheinbrückenstr. 50, 76187 Karlsruhe
). Die Gesellschaft (übertragender Rechtsträger) ist aufgrund des Verschmelzungsvertrages vom 08.03.2010 und des Beschlusses ihrer Gesellschafterversammlung vom 08.03.2010 mit der "Siemens AG", mit dem Sitz in München (Amtsgericht München HRB 6684) und Berlin (Amtsgericht Charlottenburg (Berlin) HRB 12300 B) verschmolzen (Verschmelzung zur Aufnahme). Die Verschmelzung wird erst mit der Eintragung der Verschmelzung im Register des; Sitzes des übernehmenden Rechtsträgers wirksam. Auf die bei Gericht eingereichten Urkunden wird Bezug genommen. Als nicht eingetragen wird bekanntgemacht: Den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Rechtsträger ist, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des; Sitzes desjenigen Rechtsträgers, dessen Gläubiger sie sind, nach § 19 Abs. 3 UmwG als bekanntgemacht gilt, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden, Sicherheit zu leisten, soweit sie nicht Befriedigung verlangen können. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird.

Diese Bekanntmachung bezieht sich auf einen vergangenen Zeitpunkt, und spiegelt nicht notwendigerweise den heutigen Stand wider. Der aktuellen Stand wird auf folgender Seite wiedergegeben: KMK Kunststoff Metall und Komponenten Verwaltungs - GmbH, Karlsruhe. Zur Analyse wurde die Version 1.129 von Halfin verwendet.

Creative Commons Lizenzvertrag Die Visualisierungen zu "KMK Kunststoff Metall und Komponenten Verwaltungs - GmbH - Verschmelzung: Siemens AG, Siemens AG" werden von North Data zur Weiterverwendung unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.