Recherchiere Firmen­bekanntmachungen und finanzielle Kennzahlen

Vorgänge ohne Eintragung vom 17.12.2010 Handelsregisterbekanntmachung vom 20.12.2010 (Vorgänge ohne Eintragung)

Text

Deutsche Bank Europe GmbH, Frankfurt am Main,
Theodor-Heuss-Allee 70, 60486 Frankfurt am Main.
Gemäß § 122d Satz 2 Nr. 1 UmwG wird bekannt gemacht:1. An der Verschmelzung sind beteiligt: a) Als übertragende Gesellschaft die Deutsche Bank Zártkörüen Müködö Részénytársaság, eine AG ungarischen Rechts mit Sitz in Budapest, Ungarn.b) Als übernehmende Gesellschaft die Deutsche Bank Europe GmbH, eine GmbH deutschen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main, Deutschland. 2. Die Gesellschaften sind wie folgt eingetragen: a) Die übertragende Gesellschaft ist eingetragen im Handelsregister des hauptstädtischen Gerichts in Budapest, Ungarn, als Registergericht (Cégbíróság) unter der Registernummer Cg.01-10-042922.b) Die übernehmende Gesellschaft ist eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter HRB 87506.3. Zu den Modalitäten für die Ausübung der Rechte der Gläubiger und der Minderheitsaktionäre wird folgendes mitgeteilt: a) Die Rechte der Gläubiger der übernehmenden Deutsche Bank Europe GmbH ergeben sich aus § 122a Abs. 2 UmwG i.V.m. § 22 UmwG. Danach ist den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligten Deutsche Bank Europe GmbH Sicherheit zu leisten, wenn sie binnen sechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzung in das Register des Sitzes der Deutsche Bank Europe GmbH nach § 122a Abs. 2 i.V.m. § 19 Abs. 3 UmwG bekannt gemacht worden ist, ihren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlichen anmelden. Dieses Recht steht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dass durch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. Die Gläubiger sind in der Bekanntmachung der Eintragung der Verschmelzung bei der Deutsche Bank Europe GmbH gemäß § 122a Abs. 2 i.V.m. § 22 Abs.1 Satz 3 UmwG auf dieses Recht hinzuweisen. Das Recht, Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falle der Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einer Deckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutz errichtet und staatslich überwacht ist. Die Rechte der Gläubiger sowie der Anspruch auf Sicherheitsleistung sind unmittelbar gegenüber der Deutsche Bank Europe GmbH (zu Händen Hr. Nikolaus v. Tippelskirch, bis einschließlich zum 16. Dezember 2010 erreichbar:
Theodor-Heuss-Allee 70, 60486 Frankfurt am Main
, Deutschland, ab dem 17. Dezember 2010 erreichbar:
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main
, Deutschland) geltend zu machen. Hierzu ist eine genaue Bezeichnung der dem Anspruch zu Grunde liegenden Forderung erforderlich, so dass eine Individualisierung ohne weitere Nachforschungen möglich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass die Sicherheitsleistung spätestens sechs Monate nach Bekanntmachung der Eintragung der Verschmelzung in das Handelsregister der Deutsche Bank Europe GmbH gefordert werden muss.b) Gemäß § 76 Abs. 1 des ungarischen Gesetzes IV aus dem Jahr 2006 über Handelsgesellschaften ("Gt.") führt die Durchführung der Verschmelzung nicht zur Fälligkeit der gegen die übertragende Gesellschaft bestehenden Ansprüche. Die übertragende Gesellschaft muss innerhalb von acht Tagen nach der endgültigen Beschlussfassung der Gesellschafter über die grenzüberschreitende Verschmelzung eine Mitteilung in zwei aufeinander folgenden Ausgaben des ungarischen Unternehmensanzeigers (Cégközlöngy) veröffentlichen. Gemäß § 76 Abs. 2 Gt. ist das Recht auf Sicherheitsleistung ausgeschlossen, wenn (a) die Haftung der Gesellschafter der übertragenden Gesellschaft begrenzt und (b) das Eigenkapital der übernehmenden Gesellschaft nach der Verschmelzung nicht geringer als das Eigenkapital der übertragenden Gesellschaft vor der Verschmelzung ist. Nach der zweiten Veröffentlichung der endgültigen Beschlussfassung kann die Ausstellung der Verschmelzungsbescheinigung beim Registergericht in Ungarn beantragt werden. Etwaige Streitigkeiten zwischen den Gläubigern und der Gesellschaft über Bestehen und Umfang eines Anspruchs auf Sicherheitsleistung sind für die Ausstellung der Verschmelzungsbescheinigung durch das Registergericht in Ungarn ohne Bedeutung.c) Vollständige Auskünfte über die Modalitäten für die Ausübung der Rechte der Gläubiger können unter den folgenden Anschriften eingeholt werden: - Deutsche Bank Europe GmbH, Ansprechpartner: Hr. Nikolaus v. Tippelskirch,
Theodor-Heuss-Allee 70, 60486 Frankfurt am Main
,
Deutschland (bis einschließlich zum 16. Dezember 2010), bzw. Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main
(ab dem 17. Dezember 2010), Deutschland, Telefax: +49-(0)69-910-38220, und - Deutsche Bank Zártkörüen Müködö Részvénytársaság, Ansprechpartner: Dr. Attila Rankó, 1052 Budapest, Hold utca 27., Ungarn, Telefax: +36-(1)-269-3239.d) Sämtliche Aktien der übertragenden Deutsche Bank Zártkörüen Müködö Részvénytársaság und sämtliche Geschäftsanteile der übernehmenden Deutsche Bank Europe GmbH werden von der Deutsche Bank AG gehalten. Außenstehende Minderheitsgesellschafter sind nicht vorhanden. Ein Hinweis auf die Modalitäten für die Ausübung der Rechte von Minderheitsgesellschaftern ist daher nicht bekannt zu machen. Wir weisen darauf hin, dass die Deutsche Bank Europe GmbH beabsichtigt, ihre Hauptniederlassung noch vor der Beschlussfassung der Gesellschafterversammlungt in die
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main
zu verlegen. Im Entwurf des gemeinsamen Verschmelzungsplans und in den vorstehenden Angaben wird daher bereits auf die Adresse der neuen Hauptniederlassung Bezug genommen.

Diese Bekanntmachung bezieht sich auf einen vergangenen Zeitpunkt, und spiegelt nicht notwendigerweise den heutigen Stand wider. Der aktuellen Stand wird auf folgender Seite wiedergegeben: Deutsche Bank Europe GmbH, Frankfurt a. Main. Zur Analyse wurde die Version 1.125 von Halfin verwendet.

Creative Commons Lizenzvertrag Die Visualisierungen zu "Deutsche Bank Europe GmbH - Vorgänge ohne Eintragung vom 17.12.2010" werden von North Data zur Weiterverwendung unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.