Recherchiere Firmen­bekanntmachungen und finanzielle Kennzahlen

Vorgänge ohne Eintragung vom 21.06.2012 Handelsregisterbekanntmachung vom 22.06.2012 (Vorgänge ohne Eintragung)

Text

Deutsche Bank Europe GmbH, Frankfurt am Main,
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main.
60325 Frankfurt am Main. Als nicht eingetragen wird bekannt gemacht: Die Gesellschaft hat den Verschmelzungsplan vom 18.06.2012 beim Handelsregister Frankfurt am Main eingereicht. Folgende Angaben werden nach § 122 d Satz 2 Nr. 2 bis 4 UmwG bekannt gemacht:1. An der Verschmelzung sind beteiligt: a) Als übertragende Gesellschaft die IFN Finance B.V., eine Gesellschaft mitbeschränkter Haftung niederländischen Rechts mit Sitz in Rotterdam, Niederlande.b) Als übernehmende Gesellschaft die Deutsche Bank Europe GmbH, eineGesellschaft mbH deutschen Rechts mit Sitz inFrankfurt am Main, Deutschland.2. Die Gesellschaften sind wie folgt eingetragen: a) Die übertragende Gesellschaft ist eingetragen im niederländischenHandelsregister (handelsregister) unter der Registernummer 24095066.b) Die übernehmende Gesellschaft ist eingetragen im Handelsregister desAmtsgerichts Frankfurt am Main, Deutschland, unter HR B 87 506.3. Zu den Modalitäten für die Ausübung der Rechte der Gläubiger und derMinderheitsaktionäre wird Folgendes mitgeteilt: a) Die Rechte der Gläubiger der übernehmenden Deutsche Bank EuropeGmbH ergeben sich aus § 122 a Abs. 2 UmwG i.V.m. § 22 UmwG. Danach ist den Gläubigern der an der Verschmelzung beteiligtenDeutsche Bank Europe GmbH Sicherheit zu leisten, wenn sie binnensechs Monaten nach dem Tag, an dem die Eintragung der Verschmelzungin das Register des Sitzes der Deutsche Bank Europe GmbH nach § 122 a Abs. 2 i.V.m. § 19 Abs 3 UmwG bekannt gemacht worden ist,jhren Anspruch nach Grund und Höhe schriftlich anmelden. Dieses Rechtsteht den Gläubigern jedoch nur zu, wenn sie glaubhaft machen, dassdurch die Verschmelzung die Erfüllung ihrer Forderung gefährdet wird. DieGläubiger sind in der Bekanntmachung der Eintragung der Verschmelzungbei der Deutsche Bank Europe GmbH gemäß § 122 a Abs. 2 i.V.m. § 22Abs. l Satz 3 umwG auf dieses Recht hinzuweisen. Das Recht,Sicherheitsleistung zu verlangen, steht Gläubigern nicht zu, die im Falleder Insolvenz ein Recht auf vorzugsweise Befriedigung aus einerDeckungsmasse haben, die nach gesetzlicher Vorschrift zu ihrem Schutzerrichtet und staatlich überwacht ist. Die Rechte der Gläubiger sowie der Anspruch auf Sicherheitsleistung sindunmittelbar gegenüber der Deutsche Bank Europe GmbH (zu HändenHerrn Nikolaus von Tippelskirch,
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt amMain
, Deutschland) geltend zu machen. Hierzu ist eine genaueBeschreibung der dem Anspruch zu Grunde liegenden Forderungerforderlich, so dass eine Individualisierung ohne weitereNachforschungen möglich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass dieSicherheitsleistung spätestens sechs Monate nach Bekanntmachung derEintragung der Verschmelzung in das Handelsregister der Deutsche BankEurope GmbH gefordert werden muss.b) Die Rechte der Gläubiger der übertragenden IFN Finance B.V. werdengemäß Aitikel 2:316 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Burgerlijk Wetboek - "BW") dadurch geschützt, dass jeder Gläubiger derIFN Finance B.V oder der DB Europe GmbH innerhalb eines Monats,nachdem die Vorabeinreichung beim niederländischen Handelsregistergemäß Artikel 2:314 (1) BW erfolgt ist und die Einreichung beimniederländischen Handelsregister gemäß Artikel 2:314 (3) BW und diegrenzüberschreitende Verschmelzung im niederländischen Staatsanzeiger (Staatscourant) gemäß Artikel 2:333e (1) BW bekannt gegeben wurdesowie die Vorabeinreichung gemäß § 122 d UmwG beim Handelsregisterder DB Europe GmbH eingereicht worden und die Veröffentlichung nach § 10 HGB erfolgt ist (wobei diese Monatsfrist um den Ablauf des nächstenWerktages erweitert wird, sollte das Ende der Monatsfrist auf einenSamstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag fallen), einen Antrag beidem zuständigen niederländischen Gericht stellen kann, in dem er seinenWiderspruch gegen den gemeinsamen Verschmelzungsplan zumAusdruck bringt und die Art von Sicherheit bestimmt, die er zur Sicherungseines Anspruchs begehrt. Solange nicht eine der an der Verschmelzung beteiligten GesellschaftenSicherheiten stellt oder auf andere Weise die Befriedigung des Anspruchsdes widersprechenden Gläubigers gewährleistet, wird das zuständigeGericht entscheiden, dass der Widerspruch begründet ist. Dies gilt jedochdann nicht, wenn die Befriedigung des Anspruchs bereits ausreichendgesichert ist, oder wenn die finanzielle Lage der DB Europe in Bezug aufdie Befriedigung des Anspruchs im Vergleich zu der Position desGläubigers vor der grenzüberschreitenden Verschmelzung zumindestdasselbe Maß an Sicherheit gewährt. Das zuständige niederländischeGericht wird den Antrag ablehnen, wenn der Gläubiger nicht darlegenkann, dass sein Anspruch insoweit unzureichend gesichert ist. Vor einerEntscheidung über den Antrag des Gläubigers, kann das Gericht den ander Verschmelzung beteiligten Gesellschaften innerhalb einer vom Gerichtfestgesetzten Zeit, die Gelegenheit geben, vom Gericht näher bestimmteSicherheiten zu stellen.c) Vollständige Auskünfte über die Modalitäten für die Ausübung der Rechteder Gläubiger können unter den folgenden Anschriften eingeholt werden: - Deutsche Bank Europe GmbH, Ansprechpartner: Hr. Nikolaus v. Tippelskirch,
Taunusanlage 12, 60325 Frankfurt am Main
,Deutschland, Telefax: +49 (0)69 910 38220, undIFN Finance B.V., Ansprechpartner: Jan Berent HeukensfeldtJansen, Lichtenauerlaan 150, 3062 ME Rotterdam, Niederlande,Telefax: +31 (0) 10 2535502.d) Sämtliche Geschäftsanteile der übertragenden IFN Finance B.V. werdenvon der Deutsche Bank AG gehalten. Sämtliche Geschäftsanteile der übernehmenden Deutsche Bank EuropeGmbH werden von der Deutsche Bank AG gehalten. Ausdiesem Grund ist eine Darstellung der Rechte von Minderheits-gesellschaftern nach deutschem Recht nicht erforderlich.

Diese Bekanntmachung bezieht sich auf einen vergangenen Zeitpunkt, und spiegelt nicht notwendigerweise den heutigen Stand wider. Der aktuellen Stand wird auf folgender Seite wiedergegeben: Deutsche Bank Europe GmbH, Frankfurt a. Main. Zur Analyse wurde die Version 1.125 von Halfin verwendet.

Creative Commons Lizenzvertrag Die Visualisierungen zu "Deutsche Bank Europe GmbH - Vorgänge ohne Eintragung vom 21.06.2012" werden von North Data zur Weiterverwendung unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung gestellt.